Startpage01

SV Marina/Labin im Oktober

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am verlängerten Wochenende über den "Tag der deutschen Einheit" machten sich einige STC`ler auf, um nochmal bei strahlendem Sonnenschein und warmen Wasser ein paar Tauchgänge im Meer absolvieren zu können. Der größte Teil reiste im Laufe des Freitags an um am späten Nachmittag bei knapp 30 Grad gleich mal auf Tauchstation zu gehen. Bei super Sichtweiten und Wassertemperaturen um die 20 Grad erkundeten wir das neu versenkte Wrack und die  Steilwände vor dem Campingplatz SV Marina bevor wir uns Abends zum gemeinsamen Abendessen in der ansässigen Pizzeria trafen. 

 

 

 

 

 

 

 

 Da man in Labin von 9 Uhr in der Früh bis fast zum Sonnenuntergang jederzeit spontan tauchen gehen kann, haben wir uns für die Tauchgangsplanung extra eine WhatsApp Gruppe eingerichtet. So konnte jeder entscheiden wann und mit wem er ins Wasser gehen möchte. Einige machten nur einen Tauchgang am Tag, während andere bis zu viermal täglich unter Wasser gingen. 

Zwischen den Tauchgängen wurde sich an der Beachbar oder zur gemütlichen Kaffee- und Kuchenrunde getroffen oder der Grill angeschmissen. 

Auch dieses Jahr war für jeden wieder etwas dabei. Sei es ein tiefer Tauchgang an der Steilwand, das Wrack Lina vor Cres oder nur ein gemütliches Sonnenbad bei sommerlichen Temperaturen. Labin ist immer wieder eine Reise wert und wird auch sicher nächstes Jahr in den STC Kalender aufgenommen. 

Abtauchen am Gosausee am Dachstein

Geschrieben von Stefan Ulrich am .



Unser diesjähriges Abtauchen fand letzten Samstag am bzw. im Gosausee am Dachstein statt. Um halb acht traf sich eine eher kleine Delegation des STC am Freibadparkplatz zur gemeinsamen Abfahrt. Nach dem Jahrhundertsommer 2018 war dies leider der erste Tag seit Monaten, der eher nicht so warm und sonnig war,Gosausee aber das hielt uns nicht ab die etwa zweistündige Anfahrt anzutreten.

Am Gosausee angekommen wünschte sich doch der eine oder andere, dass er sich einen dickeren Pulli angezogen hätte, denn auf über 900 Meter war es doch etwas frisch.

Nach unserer Ankunft haben wir uns bei der ortsansässigen Tauchbasis vorgestellt und uns wurde berichtet, dass das von uns gebuchte Shuttle leider wegen leerer Batterie nicht zur Verfügung steht. Wir bekamen dafür aber eine Sondergenehmigung und durften mit unserem eigenen Bus nach hinten zum Tauchplatz fahren. Darüber waren wir auch nicht böse, denn so konnten wir unser ganzes Zeug während der Tauchgänge sicher im Auto einsperren.

Gumpenschnorcheln in der Strubklamm bei Faistenau

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am vergangenen Wochenende stand ein besonderer Ausflug auf dem Programm, der nicht unbedingt etwas mit tauchen zu tun hatte. Um 8 Uhr trafen wir uns zur gemeinsamen Abfahrt am Freibadparkplatz um nach Faistenau zur Strubklamm zu fahren. Zwischen dem Strubklammsee und dem Wiestal-Stausee zwängt sich der Almbach durch ungeheure Felsengen. Der canyonartige, durch Erosion entstandene Taleinschnitt von einigen Kilometern Länge bildet die sogenannte Strubklamm. Diese Klamm bietet perfekte Voraussetzungen um in einem glasklaren, aber sehr kalten Gebirgsbach zu schnorcheln. 

Sommerfest am Höllerersee

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Unser diesjähriges Sommerfest fand letzten Samstag am Höllerersee in Österreich statt. Gegen 10 Uhr trafen die ersten STC`ler ein, um es sich bei noch strahlendem Sonnenschein auf der Liegewiese bequem zu machen. Da der Hunger aber schon groß war ging es um 11 Uhr gleich mal in "Sam`s Stubn" zum gemütlichen Weißwurstfrühstück.

In gemütlicher Runde ließen wir es uns auf der Terrasse schmecken, bevor es zurück an den See ins kühle Nass ging. Aber auch dort kam keine Langeweile auf, denn wir hatten eine Slackline, Schlauchboote, ein SUP und einen "Bullen" dabei, der von den kleinen aber auch großen STC`ler mit Begeisterung genutzt wurde.