Sport Tauch Club Burghausen e.V. für Mitglieder auch auf Facebook

News

Wie in den letzten Jahren auch um diese Zeit ging es vergangene Woche wieder nach Labin auf den Campingplatz Camping Marina Resort zum tauchen bei Scubacenter Sv. Marina.Labin 001 2

20 STC-Mitglieder nahmen den Weg auf sich und verbrachten ein paar wunderschöne Tage an der Adria. Einige reisten schon eine Woche zuvor an, Andere kamen nur übers Wochenende und der Rest erschien über verschiedene Tage verteilt. Bei Anfangs sommerlichen und später herbstlichen Temperaturen machten wir viele schöne Tauchgänge. Teils von Land und teils vom Tauchboot aus.

Labin 001 9

Zweimal waren wir an der Nikolaigrotte und einmal ging es auch für zwei Taucher zur Lina. Das Felsentor blieb uns diesmal leider verwehrt, da der starke Wellengang ein sicheres Anlegen nicht möglich machte. Auch das Gesellige kam nicht zu kurz. Fast täglich trafen wir uns auf ein Dekobier an der Beachbar, gingen zusammen in die ansässige Pizzeria Marino oder grillten zusammen auf der Terrasse eines Mobilehomes.

Labin 001 16

 

Genauso wie wir am Campingplatz ankamen machten sich alle wieder verteilt auf verschiedene Tage mit einigen Tauchgängen mehr im Logbuch auf den Heimweg.

Labin 001 30

 

Link: Bilder Labin 2021

 

 

Am gestrigen Sonntag machten wir uns auf den Weg an den wunderschönen Wolfgangsee. Bei strahlendem Sonnenschein aber doch bisschen frischem Wind fanden wir uns um 10 Uhr am Tauchplatz Franzosenschanze ein.Wolfgangsee 15

Wolfgangsee 22

 

 

 Der Blick vom Ufer lies uns leider eine schlechte Sicht unter Wasser vermuten was uns aber nicht davon abhielt uns tauchfertig zu machen. Die Vermutung bewahrheitete sich und so ging es im Blindflug mit unter einem Meter Sicht in die Tiefe. Aber ab ca 15 Meter machte der See auf und wir konnten einen sehr schönen Tauchgang bei doch recht guter Sicht machen. Für die Oberflächenpause hatten wir natürlich wieder einen Grill dabei und ließen uns Fleisch und Würste in gemütlicher Runde schmecken.

 

Wolfgangsee 1Dank der nichttauchenden Mitfahrer hatten wir leckeren Kuchen und Muffins zum Nachtisch bevor es für den zweiten Tauchgang in den See ging. 

 Als am späten Nachmittag dann die Sonne hinter den Bergen verschwand wurde es schlagartig ziemlich kühl und wir waren froh im warmen Auto wieder nach Hause fahren zu können. 

 

Zum Glück geht es bald mit dem Verein nach Labin/Kroatien. Da sollten die Temperaturen im und außerhalb des Wassers noch angenehmer sein.

 

 

 

 

 

 Link: Bilder Wolfgangsee

 

 

Auch dieses Jahr fand unser Sommerfest wieder am Höllerersee in Oberösterreich statt. Am vergangenen Samstag trafen wir uns gegen 11 Uhr am See um gleich mit einem Weißwurstfrühstück in Sam`s Stubn zu starten bevor es auf die Liegewiese und ins kühle Nass ging. Den Nachmittag vertrieben wir uns mit netten Gesprächen, SUP-Fahrten und Kaffee und Kuchen.Sommerfest 4

Auch der Vereins-Bulle war wieder mit dabei, mit dem vor allem die Kinder aber auch ein paar kindgebliebene Erwachsene ihren Spaß hatten. Zum krönenden Abschluss gab es dann wieder das leckere Bratlessen auf der Terrasse von Sam`s Stubn.

Sommerfest 14

Sommerfest 3

 

 

 

 

Im Vergleich zu den letzten Jahren meinte es der Wettergott heuer gut mit uns und wir konnten einen schönen Tag am See verbringen.

 

 

 

Am Freitag den 23. Juli fand unsere Jahreshauptversammlung 2021 im Sportheim Burghausen statt. Coronabedingt dieses Jahr erst im Sommer, da zum üblichen Zeitpunkt im Frühjahr die Gastronomie noch geschlossen hatte und Versammlungen in Präsenz verboten waren. Die Beteiligung war deswegen mit 10 Personen eher gering und die Versammlung auch kurz.JHV 2021

Nichtsdestotrotz führte unser 1. Vorsitzender Markus Zirnich souverän durch die Veranstaltung und präsentierte einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten des Jahres 2020. Im Anschluß erläuterte unser Kassenwart Heribert Weinrich detailiert die Finanzen des STC Burghausens bevor noch allgemein über verschiedene Themen diskutiert wurde. 

 

Vom 1. - 4 Juli fand unser erster mehrtägiger Vereinsausflug in diesem Jahr an den wunderschönen Weissensee in Kärnten statt.

Die meisten Teilnehmer reisten schon am Donnerstag, die Restlichen kamen dann im Laufe des Freitags am Campingplatz Ronacher an. Weissensee 001

Da die Tage zuvor ein starkes Unwetter über den See fegte war die Sicht im See an den ersten beiden Tagen nicht besonders gut, am Samstag besserte sich dies aber. Auch die schlechte Sicht hielt uns nicht davon ab zu tauchen und so konnten wir verteilt über drei Tage einige schöne Tauchgänge machen.

Weissensee 015Die Tauchbasis Diving Weissensee, im über den Winter neu gebauten Gebäude, war top organisiert und die Mitarbeiter sehr freundlich und bemüht uns alle Wünsche zu erfüllen.

Der Wettergott meinte es auch gut mit uns, denn wir konnten alle drei Tage am See verbringen. Erst am Abreisetag fing es an zu regnen. 

 

Weissensee 029

So können wir nun auf ein wirklich schönes, entspanntes Tauchwochenende zurück blicken. Die allgemeine Meinung der Teilnehmer war, dass dies nach einer Wiederholung schreit. Der Weissensee wird uns wieder sehen. 

 

Link: Bilder Weissensee

 

 

Am gestrigen Samstag ging es zum ersten Mal in diesem Jahr an den Attersee zum Tauchplatz Hausboot.

Um 9:30 Uhr trafen wir uns bei sommerlichen Temperaturen in Nußdorf am Attersee.Hausboot004

Die Liegewiese war schon gut mit Badegästen gefüllt aber wir fanden doch noch ein schattiges Plätzchen um uns auszubreiten und gleich tauchfertig zu machen. Das kühle Nass kam uns recht da es bei über 30 Grad schon recht schweißtreiben war in unserer Tauchausrüstung.

Hausboot 15

 

So konnten wir zwei schöne Tauchgänge bei doch recht guter Sicht machen und pünktlich wieder aufbrechen um rechtzeitig zum EM-Spiel Deutschland gegen Portugal zurück zu sein. 

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug in eineinhalb Wochen an den schönen Weissensee in Kärnten. 

 

 

 

 

Link: Bilder Hausboot

 

 

 

Der gestrige Sonntag stand wieder im Zeichen des STC Burghausen.DIXI2.jpg

Um 10 Uhr trafen sich acht Taucher am Attersee, Tauchplatz Dixi. Leider mussten wir feststellen, dass wir mit dieser Idee nicht alleine waren. Als wir ankamen war der Parkplatz schon fast voll und es machte sich gerade ein Tauchclub aus Wien bereit mit seinen Tauchschülern ins Wasser zu gehen. Nicht desto trotz rödelten wir uns an und gingen ins Wasser. Der Plan war, dass wir zusammen zum Wrack "Dixi" tauchen. Der schon erwähnten Tauchschülern war es aber zu verdanken, dass auf halben Weg die Sicht bei Null war und wir uns aus den Augen verloren. So beendeten wir den Tauchgang, der nachdem wir die Sedimentwolke durchtaucht hatten noch recht schön wurde,  buddyweise und nicht in der Gruppe. 

DIXI1.jpg

Die Oberflächenpause verbrachten wir mit netten Gesprächen und lecker Gegrilltem, bevor es zum zweiten Tauchgang ins Wasser ging.

DIXI3.jpgDie Sicht war in die andere Richtung dann deutlich besser und so konnten wir nach zwei Tauchgängen zufrieden nach Hause fahren. In der Hoffnung dass die Grenzen offen bleiben und wir coronabedingt keine Einschränkungen fürchten müssen freuen wir uns auf den nächsten Vereinsausflug im November an den Attersee. Dann an den Tauchplatz "Unterwasserwald".

 

 

Unterkategorien

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.