STC zahlreich vertreten beim Salzachschwimmen

Am vergangenen Freitag haben sich 13 STC’ler dem Günther-Hackl-Gedächtnisschwimmen der Wasserwacht Burgkirchen/Emmerting angeschlossen. Traditionell findet dieses Salzachschwimmen jedes Jahr an Karfreitag bei jeder Witterung statt. Mit Neoprene oder Trocki ging es so um 14:00 Uhr bei Unterhadermark in die Fluten der Salzach. Gut ausstaffiert war unsere Jugend mit Sahra und Maxi Meißner ebenfalls vertreten. Über die Erfahrung als Halbtrockenteilnehmer kann Bernhard berichten.Salzachschwimmen

Mit Trocki kam man dann auch ins Schwitzen. Abhilfe verschaffte eine Sektbar - Happo hatte diese mit seinen Mitarbeitern eigens für diese Veranstaltung angefertigt. Einen herzlichen Dank an die beteiligten Tüftler! Gut verpflegt trug uns so die Salzach an Raitenhaslach vorbei. In Tiefenau gab es einen Notausstieg für Frostbeulen – wurde von uns jedoch nicht benutzt. Nach 70 Minuten und ca. 8 km Flussstrecke endete der ganze Zauber in Burghausen. Bei Verlassen der Salzach zeigte sich dann die Kraft der Strömung wieder.

SalzachschwimmenIm hüfthohen Wasser tat man sich schwer einen festen Stand zu bekommen. Erst im Kniehohen Wasser konnte man der Kraft widerstehen. Insofern ist das Baden in der Salzach außerhalb dieser Veranstaltung nur jedem abzuraten! Für die Sicherheit und den Transport hat die Wasserwacht Burgkirchen/Emmerting und Burghausen gesorgt. Ein herzlicher Dank für diese sehr schöne „nicht offizielle“ Veranstaltung. In der Bildergalerie findet ihr weitere Impressionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.