Sommerfest 2012

Mögen die Spiele beginnen

Am Samstag, den 28. Juli, war es nach langen – teils streng geheimen – Vorbereitungen so weit, das heurige Sommerfest des STC-Burghausen erfreute seine anwesenden Vereinsmitglieder mit amüsanten Spielen und hervorragenden kulinarischen Köstlichkeiten.Sommerfest 2012

Bereits in den frühen Morgenstunden begann der Aufbau am neu gewählten Veranstaltungsort, dem Höllerersee. Zunächst wurde die Flotte, bestehend aus mehreren Kajaks und zahlreichen Schlauchbooten zu Wasser gelassen. Danach wurde die Liegewiese in die Spielstätte der Olympiade verwandelt.

Sommerfest 2012Es wurde jedoch nicht lange gefackelt und der Flossenlauf bildete die Auftaktdisziplin für den sportlichen und durchaus anspruchsvollen Part. Groß und Klein glänzten zunächst an Land durch Geschwindigkeit sowohl beim Flossenlauf als auch beim Wassertragen, stellten allerdings auch ihre Geschicklichkeit auf der Slackline, die dankenswerterweise von Heribert und Niko Weinrich sowohl zur Verfügung gestellt, als auch betreut wurde.

 

 

Weiter gings dann ins erfrischende Nass des Sees, der unter strahlender Sommersonne als Austragungsstätte der Wettbewerbe im Orientierungsschwimmen, im Seilziehen und der Paddelregatta diente.

 

Besonders hervorzuheben sei an dieser Stelle die Leistung der Kinder und Jugendlichen, die mit Einsatz und Können mangelnde Körpergröße wett machten.

Nach solch sportlichen Anstrengungen, die sowohl für die Teilnehmer, als auch für die Zuschauer durchaus amüsant waren, wurde die Badewiese zu einem großen Teil geräumt und das Kuchenbüfett, das viele emsige Konditorinnen und Konditoren gezaubert hatten, gestürmt.

Die von der Olympiade ausgetrockneten Kehlen wurden durch Bier gekühlt und so störte auch der kurze Sommerregen niemanden im geselligen Beisammensein.  Hierbei mussten wir leider Jochen und Klaus eine geraume Weile entbehren, die als fleißige Organisatoren die komplexe Aufgabe hatten, die Sieger zu ermitteln. Hier galt das Motto: Gut Ding will Weile haben und die hatten sie…

Vom Kuchen alleine wird der Taucher jedoch nicht satt, so ließen wir uns von den Kochkünsten der Wirtsleute Nici und Schnaggl verwöhnen, die einen mit einem herzhaft-klassischen Schnitzel, die anderen mit köstlich-exotischem Curry und Fried Rice. Geschmeckt hats allen und so konnte man gestärkt der Siegerehrung entgegensehen.

Die Jugend räumte ab, was es abzuräumen gab – Kurse für Sonderbrevets und T-Shirts – und auch der Vorstand gab sie keine Blöße und errang den ein oder anderen Sieg.

Auch die Sonne hatte sich wieder zu uns gesellt und so ließ man den Tag gemütlich bei dem ein oder anderen Bier ausklingen.

Das heurige Sommerfest war in seiner Neuauflage mehr als gelungen und es sei an dieser Stelle ein ganz GROßES DANKESCHÖN an die fleißigen Helfer verlautbart!

Bericht: Kathrin Feichtner
Fotos: Elke Urban und Thomas Wurm

mehr Fotos gibt es hier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.