Sport Tauch Club Burghausen e.V. für Mitglieder auch auf Facebook

News

Am gestrigen Sonntag ging es für ein paar STC`ler an die Traun zu Atlantis Qualidive. Nach vier kurzfristigen Absagen trafen wir uns zu siebt um 10 Uhr vor Ort. Nachdem wir die Formalitäten erledigt hatten wurden wir vom Basischef Franz Pramendorfer für den ersten Tauchgang, die Inselumrundung, gebrieft. Daraufhin machten wir uns tauchfertig. Die Ausrüstung wurde von uns komplett an der Basis zusammengebaut und anschließend von Franky Pramendorfer in einem Elektro-Golfwagen zur großen Liegewiese an die Traun runter gefahren. Dort nahmen wir sie nach einem kurzen Spaziergang wieder in Empfang um uns nach kurzer Buddyaufteilung tauchfertig zum machen.  Traun023

 

Da es in den Tagen davor wohl mal heftig gewittert hat war die Strömung etwas stärker als normal, was man auch beim Tauchgang merkte. Nichts desto trotz konnten wir einen sehr schönen Tauchgang bei guten Sichtweiten um die Insel machen. Vorbei an Baumstämmen, durch Felsen und Geröll bis hin zu versunkenen, alten Pumphäusern.

Auch mit reichlich Fisch und Flusskrebsen wurden wir belohnt. Nach knapp 50 Minuten waren wir wieder an unserem Ausgangspunkt zurück. Die Ausrüstung konnten wir an den hierfür vorgesehen Tischen platzieren und zu Fuß zur Basis zurückgehen um Franky Bescheid zu geben. Dieser machte sich gleich auf den Weg und holte alles wieder ab. 


Traun021

Nach kurzer Diskussion entschieden wir uns als nächstes Scuben (Flussschnorcheln) zu gehen. Mit Guide gingen wir von der Basis knapp 10 Minuten zu Fuß zur Einstiegstelle unterhalb des Stauwerkes. Wir hatten Glück und der Wasserstand der Traun war soweit gesunken, dass wir von ganz oben starten konnten. Aus ungefähr 4 Meter sprangen wir von einem Felsen in den Staubereich Siebenbrunn. Dieser wird von unterirdischen Quellen gespeist und hat somit fantastische Sichtweiten. Trinken an einer Quelle, vorbei am Wasserfall,durch kleinere Stromschnellen und eine Stromschnellen Umgehung machen diese Tour zu einem einmaligen Naturerlebnis. Ausgeschwemmte Unterwasserschluchten, kapitale Forellen, Barben, Äschen, Flusskrebse und große Hechten sind hier keine Seltenheit. Nach 1 Stunde Schnorchelzeit hatten wir unser Ziel erreicht und wurden von Franz im Basis-Bus wieder abgeholt. 

 

 Traun031

 

Da es zeitlich dann schon knapp war beließen wir es bei diesen zwei Aktivitäten, tranken noch ein gemütliches Dekogetränk und machten uns wieder auf den Heimweg. Die Resonaz war eindeutig. Franz und sein Team werden uns bald wieder sehen.  

 

Link: Bilder Flusstauchen Traun

 

 

 

 

 

Am Samstag ging es mal wieder an den Attersee zum Tauchplatz Dixi. Um 10 Uhr trafen wir uns vor Ort und haben uns bei sonnigem Wetter auf der Liegewiese breit gemacht. Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren und vergessene Ausrüstung vom Bocki geholt wurde, machten wir uns tauchfertig.

Attersee Dixi039Der erste Tauchgang ging bei guten Sichtweiten nach links zum Pfahlbauhaus und Dixi und der zweite

dann nach rechts zum Steg und zur Badewanne. Ein bisschen Übung musste auch sein und so schossen wir

beim Dekostop noch unsere Bojen während andere Purzelbäume und Handstände auf der 5-Meter-Plattform

machten. Dank der mitgereisten Damen wurde die Oberflächenpause mit lecker Kuchen verkürzt. Attersee Dixi042

 

 Nach den Tauchgängen blieben wir noch lange in der Sonne sitzen, grillten und genossen das eine oder andere Dekogetränk.

 

Attersee Dixi002

 

Link: Bilder Attersee - Dixi

 

 

Am vergangenen Freitag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthof Schwarz statt. 21 Mitglieder fanden den Weg nach Hohenwart und ließen sich den Jahresbericht 2021 von unserem 1. Vorsitzenden Markus Zirnich vortragen. Unser Kassenwart Heribert Weinrich erläuterte danach noch detailliert die Finanzen des STC Burghausen und wurde vom Kassenprüfer Thomas Größlinger bestätigt. 

Heribert

Dieses Jahr stand auch wieder turnusmäßig  die Neuwahl des Vorstandes an. Bevor es aber zur Wahl ging wurden die nicht mehr zur Wahl stehenden Vorstände Rudi Pilzweger und Michael Wurm verabschiedet. Letzterer war eine Wahlperiode als Jugendwart im Amt. Rudi Pilzweger dagegen stand dem Verein von 2007 - 2010 als Kassenwart, 2010 - 2016 als Gerätewart und ab 2016 als Ausbildungswart zur Verfügung. Beiden wurde mit einem Gutschein gedankt. 

MichaelRudi

 

 

 

 

 

Rudi stellte sich aber gleich, neben seinen Beisitzern Michael Wurm und Thomas Stögmeier, als Wahlleiter zur Verfügung. Da die Wahlvorschläge schon vor der JHV eingingen und am Abend selbst keine mehr dazu kamen wurden alle neuen Vorstände einstimmig gewählt. Die neue Vorstandschaft stellt sich wie folgt zusammen.

 

 

 

 

Vorstandschaft2022

v.l.n.r.: Harald Gutjahr, Markus Zirnich, Andreas Meissner, Thorsten Schmidt,

Heribert Weinrich, Anton Gallersdörfer, Stefan Ulrich (Annabelle Netz nicht im Bild)

 

 

1. Vorsitzender: Markus Zirnich

2. Vorsitzender: Thorsten Schmidt

Kassenwart: Heribert Weinrich

Schriftführer: Stefan Ulrich

Ausbildungswart: Andreas Meissner

Ausrüstungswart: Harald Gutjahr

1. Jugendwart: Annabelle Netz

2. Jugendwart: Anton Gallersdörfer

Alle gewählten Vorstände nahmen die Wahl an und sind nun für 3 Jahre im Amt. 

Nach der Wahl wurde noch über das eine oder andere Thema diskutiert bevor es zum gemütlich Teil über ging. 

 

 

 

Nach zweijähriger Pause konnten wir am vergangenem Samstag unser traditionelles Antauchen wieder am Wolfgangsee Tauchplatz Franzosenschanze durchführen. Um 10 Uhr trafen wir uns am Parkplatz am See um uns nach kurzem Smalltalk tauchfertig zu machen. Da wir die ersten Taucher am See waren hatten wir den Tauchplatz anfangs für uns alleine. Wolfgangsee003

Wolfgangsee006Bei besten Bedingungen mit guten Sichtweiten machten wir zwei schöne Tauchgänge bevor es zum gemütlichen Teil über ging. Das Wetter hielt was die Wetter-App versprach und so konnten wir nach dem Tauchen bei noch schönem aber windigem Wetter auch wieder den Grill anschmeißen und bei lecker Gegrilltem und Dekogetränk die Tauchgänge Revue passieren lassen. 

 

Link: Bilder Wolfgangsee

 

Am vergangenen Samstag fand der erste Vereinsausflug in diesem Jahr statt. Als wir Anfang des Jahres die Planung für dieses Jahr angingen, war uns wichtig, dass wir jedem Vereinsmitglied die Teilnahme ermöglichen. Da es zum Zeitpunkt der Planung noch nicht absehbar war, wann man wieder ohne Einschränkungen nach Österreich fahren kann, fiel die Entscheidung für den ersten Ausflug auf den Murner See in der Nähe von Wackersdorf. Vor der Rekultivierung zu einem Freizeitgewässer war der Murner See eine Abbaustätte für Braunkohle und wird nur durch Grundwasser gespeist, was ihn aber zu einen sehr sauberen See mit super Sichtweiten macht.

Murner See 016Murner See 024Treffpunkt war um 9:30 Uhr vor Ort, was auch gut war, denn nur kurze Zeit später war der Parkplatz voll denn bei perfektem Wetter mit schon fast sommerlichen Temperaturen waren wir natürlich nicht die einzigen Taucher vor Ort. Diesmal entschieden wir uns erst nach dem Tauchen den Grill anzuschmeißen und nicht wie sonst üblich, während der Oberflächenpause. So machten wir zwei tolle Tauchgänge bei Sichtweiten um die 20 Meter und verbrachten den Nachmittag noch lange in der Sonne bei lecker Grillfleisch, dem einen oder anderen Dekobier und netten Gesprächen. 

Murner See 006

Die allgemeine Meinung der Teilnehmer war, dass dies der perfekte Start in die Tauchsaison 2022 war und alle freuen sich schon auf den nächsten Ausflug im April an den Wolfgangsee. 

 

Link: Bilder Murner See

 

 

Am 30. Dezember fand unser alljährliches Abschlußtauchen am Attersee Tauchplatz Hausboot statt.Abtauchen

Auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse und der erschwerten Einreisebedingungen nach Österreich fanden leider nur drei STC`ler den Weg an den See um zwei schöne Tauchgänge zu machen.

 

Wir hoffen, dass es im neuen Jahr wieder leichter wird und wir viele schöne Ausflüge an die hiesigen Seen machen können.

 

 

 

 

Der STC-Burghausen wünscht all seinen Mitglieder mit Familien und Freunden ein gesundes, gutes neues Jahr.

 

 

Vergangenen Samstag ging es für den STC Burghausen wieder an den Attersee zum Tauchplatz Dixi. Zwecks krankheitsbedingten Ausfällen fuhren dieses mal nur 5 Mitglieder an den See und konnten bei schon herbstlicher Stimmung zwei schöne Tauchgänge machen . Leider ist die Sicht noch immer eher schlecht, aber das hat uns ja noch nie gestört. Zwischen den Tauchgängen wurde auch wieder gegrillt und so wurde es ein doch recht schöner Tag am See. 

Attersee.jpg

Unterkategorien

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.